Rechenschaftsbericht  2012 - 2016                                                                                                                                                                                                                                                          

                                                                                                       

 

Rechenschaftsbericht des Kreisvorsitzenden

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Arbeiterwohlfahrt,

der Vorstand des AWO-Kreisverbandes Merzig-Wadern war wie üblich in der letzten Amtsperiode sehr aktiv.

Unser gemeinschaftliches, wiederkehrendes Engagement in unserer jährlich stattfindenden Ferienfreizeit haben wir konsequent 2012 und 2013, trotz immer größer werdender Schwierigkeiten, mit Erfolg durchgeführt. 80 Kinder konnten jährlich unser pädagogisch wertvolles Programm genießen. Die Rückmeldungen, die wir seit vielen Jahren erhalten sind sehr positiv.

Doch durch Vorfälle in der Folgezeit, mussten wir die Ferienfreizeiten danach ausfallen lassen, weil der ehemalige Leiter dieser Veranstaltung rechtskräftig verurteilt wurde. Eine Wiederbelebung ist uns trotz mehrmaliger Versuche nicht gelungen. Es ist zur Zeit sehr schwierig qualifizierte Betreuer für unsere Maßnahme zu finden.

Der Kreisvorstand konnte die jährliche Teilnahme an der Veranstaltung “Saarpedal“ in Merzig personell nicht mehr organisieren.

Das Selbstverständnis  des AWO-Kreisverbandes gebietet die sozialen Probleme unserer Gesellschaft auch in der nötigen  Breite Kampagnemäßig  offensiv darzustellen.

Wir führten zusammen mit dem Landesverband in der Merziger Fußgängerzone eine Unterschriftenaktion gegen die Altersarmut mit großem Erfolg durch. In vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern in unserer Veranstaltung konnten wir auf die Probleme mit vielen Beispielen hinweisen.

Der Kreisvorstand wurde regelmäßig zu Vorstandssitzungen eingeladen. In der laufenden Periode waren es 24 Sitzungen.

Die einzelnen Mitglieder des Kreisvorstandes nahmen ihre Aufgaben in den Gremien: Landesvorstand, Fachausschüsse, Beihilfefonds, Sozialkonferenzen und der Bundeskonferenz aktiv und engagiert wahr.

Der Kreisvorsitzende besuchte regelmäßig die Mitgliederversammlungen und andere Aktivitäten der Ortsvereine, die benachbarten Kreisverbände und befreundete Organisationen.

Der Kreisvorstand unterstützt regelmäßig die FGS in Merzig, Schwemlingen, Mettlach und Losheim. Cafe Courage wurde mit 500 € unterstützt.

Die Einkleidung der jungen Flüchtlinge mit Sportbekleidung  wurde mit 800 € durch den Kreisverband unterstützt.

Die Mitgliederentwicklung im Kreis Merzig-Wadern konnte sich dem allgemeinen Trend in den letzten vier Jahren nicht entziehen. Wir verloren rund 18% auf rund 1.500 Mitglieder.  

         

Ihr  Josef Wölfl  

(Kreisvorsitzender)


Kreisvorstand 2012 - 2016                                                

Kreisvorsitzender: Josef Wölfl  ,  stellv. Kreisvorsitzende : Claudia Wagner ,  Rudolf Braun , Karl-Josef Kratz und Albert Lang.

Kassierer/in : Steffi Becker , stellv. Kassiererin: Margret Schwarz .

Schriftführer/in : Ursula Annen  , stellv. Schriftführer:  Doris Hess.

Pressereferent und Internetbeauftragter: Günter Selzer .

Beisitzer/innen : Herta Wölfl, Thomas Kiefer, Karl-Heinz Kewerkopf, Rudi Mohr, Manfred Weber, Karl Hirtz,  Berd Hero, Carl-Heinz Corpus


Ferienfreizeit

Doch durch Vorfälle in der Folgezeit, mussten wir die Ferienfreizeiten danach ausfallen lassen, weil der ehemalige Leiter dieser Veranstaltung rechtskräftig verurteilt wurde. Eine Wiederbelebung ist uns trotz mehrmaliger Versuche nicht gelungen. Es ist zur Zeit sehr schwierig qualifizierte Betreuer für unsere Maßnahme zu finden.


Saarpedal

Der Kreisvorstand konnte die jährliche Teilnahme an der Veranstaltung “Saarpedal“ in Merzig personell nicht mehr organisieren.