Aktuelles aus dem Kreisverband

Unterstützung der Tafeln im Kreis Merzig-Wadern

 

Die Arbeiterwohlfahrt im Kreis Merzig-Wadern unterstützt schon seit vielen Jahren die Tafeln. Die wirtschaftlichen Folgen des Ukraine-Krieges, die Energiekrise und die Pandemie treffen viele Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere die Lieferengpässe in der Gasversorgung führen zu teils drastischen Preissteigerungen. Die gestiegenen Ausgaben für Strom und Heizung, verstärkt durch höhere Lebensmittelpreise, übersteigen vor allen in den unteren Einkommensgruppen, bei Rentner und Studenten, bei Weitem die verfügbaren Einkommen.

Dies führt zu steigender Inanspruchnahme der Tafeln bundesweit, so auch im Kreis Merzig-Wadern. Es wurden Aufnahmestopps verhängt, weil die Tafeln an ihre Grenzen stoßen.

Damit den Menschen auch weiterhin geholfen werden kann, ist die praktische Solidarität der Zivilgesellschaft notwendig und erforderlich. Die Spenden der AWO in Höhe von 4.000 € in Merzig leisten einen spürbaren Beitrag zur Unterstützung der Tafeln. Die Spende wurde anteilig finanziert durch: AWO Kreisverband, OV Brotdorf, OV Bietzerberg, OV Hilbringen, OV Merzig, OV Beckingen und OV Honzrath.

Diese praktische Solidarität prägt und motiviert den Wohlfahrtsverband schon seit seiner Gründung vor über 100 Jahren.

Die AWO eröffnete im November diesen Jahres ein Wintercafé in der Begegnungsstätte Merzig, Schankstr. 22. Hier werden jeden Donnerstag kostenlos den Bürgern eine Suppe und Getränke angeboten. Das behagliche Ambiente kann mit einem warmen Getränk auch zum Aufwärmen genutzt werden. Das Wintercafé wird durch ehrenamtliche Mitglieder der AWO organisiert.

Bild vlnr: Frank Paqué Leiter der Tafel erhält von Josef Wölfl, AWO Kreisvorsitzender die Spende.

Doris Hess, Stefan Müller, Gerhard Braun, Claudia Wagner, Anneliese Fixemer, Karl-Heinz Kewerkopf


Spendenübergabe der Arbeiterwohlfahr an Tafel in Wadern

Die Probleme in der Gesellschaft und insbesondere der brutale Krieg in der Ukraine verunsichern viele Menschen zu tiefst. Die Folgen der stark gestiegenen Energiekosten, einhergehend mit steigenden Lebensmittelpreisen treffen viele unserer Mitbürger, führte Josef Wölfl der Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in den Räumen der Tafel Wadern, aus. Die Arbeiterwohlfahrt unterstützt seit ihrer Gründung vor über 100 Jahren, viele bedürftige Mitbürger in ihren Einrichtungen mit Suppen und warmer Bekleidung. Eine weitere Form der praktischen Solidarität, als ein wichtiger Wert des Verbandes, stellt die Zusammenarbeit zwischen Stadtverband Wadern und dem Kreisverband dar. Gemeinsam konnte eine Spende von 2.000 € für die wichtige Arbeit der Tafel zur Verfügung gestellt werden. Die Leiterin der Tafel zeigte sich erfreut über die Höhe der erneuten Unterstützung.


AWO Wanderung in Merzig durch den Garten der Sinne

Der AWO OV Merzig und der Kreisverband Merzig Wadern organisierten am 03.09.2022 für alle Naturliebhaber einen Spaziergang durch den Gartender Sinne in Merzig.  „Es ist uns wichtig, ein Angebot zu schaffen, bei dem Leute zusammenkommen können und kommunizieren, denn das hat in den letzten zwei Jahren sehr gefehlt, erklärt Josef Wölfl, Kreisvorsitzender der AWO in Merzig.

Die Teilnehmer/Innen wurden von Ulla Fontaine durch den Garten geführt: „Der Garten ist unterteilt in elf verschiedene ‚Räume‘. Es gibt einen Wassergarten, einen Klanggarten, einen Rosengarten und vieles mehr.“ Die schöne Natur und verschiedenen Blumen, die in allen Farben blühen und den Garten zieren, begeisterten auch die Gäste.

 

Das gemütliche Beisammensein nach der Wanderung mit Schnittchen und Weinverköstigung schloss den geselligen Tag ab. Die Wanderungen sollen die AWO nach der Pandemie wieder zusammenbringen. Die Resonanz auf die Angebote in allen Kreisen war so gut, dass diese forstgesetzt werden.


AWO Fest „ Tag der AWO Südwest“

Am 17.07.2022 fand in Bad Dürkheim das große Familienfest „ Tag der AWO Südwest“ statt. Der AWO Kreisverband Merzig-Wadern hatte einen Bus bei dem Busunternehmer Müllenbach gebucht und hatte verschiedene Ortsvereine angefahren, bei denen sich Mitglieder gemeldet hatten um  an dem Fest teilzunehmen. Bei dieser kostenlosen Fahrt waren auch Nichtmitglieder willkommen. Organisiert wurde die Fahrt von dem Kreisvorstandsmitglied Albert Lang.

Der Tag der AWO Südwest wird vom den Landesverbänden: Saarland, Rheinland und Pfalz gemeinsam veranstaltet.

Groß und Klein konnte über das große Festgelände schlendern, nette Menschen kennenlernen und die vielen Stände der verschiedenen Landesverbände und Ortsvereine besuchen. Auch ein tolles Bühnenprogramm wurde geboten.

Für die Kinder wurde auch jede Menge angeboten, wie Spielmobile, Trampolin, Hüpfburg, Kinderschminken, sowie ein Zauberer und ein Ballkünstler zeigten ihre Künste.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt.

Der „Tag der AWO Südwest“ war alles im allen trotz der hohen Temperaturen eine gelungene Veranstaltung.

Leider hätten sich mehr Teilnehmer im Kreisverband an dieser schönen Veranstaltung beteiligen können, wobei man bedenkt dass die Fahrt völlig kostenlos war. 

   


 AWO-Seniorenhaus Klosterkuppe  in Merzig geht in Betrieb

Mit dem Versenken einer Zeitkapsel wurde das das Startsignal zum Umzug vom Heinrich-Albertz-Haus in das neue Domizil gegeben.

Knapp zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich geht das neue AWO-Seniorenhaus Klosterkuppe in Betrieb. Der moderne, 16.5 Mio. Euro teure Neubau am Ende der Torstraße zwischen Losheimer Straße und Schillerstraße bietet 109 Plätze und dient als zeitgemäßer Ersatz für das in die Jahre gekommene Heinrich-Albertz-Haus. Mit dem Versenken einer Zeitkapsel auf der Freifläche vor der künftigen Cafeteria wurde am Pfingstwochenende das Startsignal zum Umzug gegeben. Dieser soll der in der zweiten Juniwoche abgeschlossen sein.

Holger Wilhelm, Landesgeschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt, ließ die Zeitkapsel im Beisein von Bürgermeister Marcus Hoffeld, dem AWO-Kreisvorsitzenden Josef Wölfl, Direktor Torsten Schmittberger, Einrichtungsleiter Benedikt Collmann und weiteren Anwesenden in die freigelegte Grube ein; im kupfernen Behälter eine Tagesausgabe der Saarbrücker Zeitung, eine funkelnagelneue Ein-Euro-Münze und eine Flasche besten Mirabellenschnapses aus der Region.

Das architektonisch nicht alltäglich gestaltete Gebäudeensemble besteht aus vier Häusern; die über einen Lichthof und ein gemeinsames Außengelände miteinander verbunden sind. „Wohnen und Pflege in guter Nachbarschaft" heißt das Konzept, dem auch die großzügige Cafeteria im Eingangsbereich dienen soll. Den Senioren stehen vorwiegend Einzelzimmer in unterschiedlichen Wohneinheiten und Wohnebenen zur Verfügung, entsprechend den Anforderungen der Bewohner mit Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten von Selbständigkeit bis hin zu intensiver Pflege. Geplant wurde der Neubau von dem Merziger Architekt Sigmar Ahr.

Die ursprünglich geplante Einweihungsfeier wurde wegen der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie verschoben und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.   


AWO Gemeindeverband Losheim am See

Der AWO Gemeindeverband Losheim am See unterstützt auch dieses Jahr die Aktivitäten der Tafeln in Losheim und Wadern.

Die Tafeln in Wadern und Losheim unterstützen 150 Haushalte mit ca. 500 Personen, darunter sind über die Hälfte Kinder. In Zeiten, in denen infolge der Coronakrise, sowohl das Einsammeln von Lebensmitteln, als auch die Verteilung eine besondere Herausforderung darstellen, ist es gelebte Solidarität, die Tafeln zu unterstützen. Deshalb hat der AWO Gemeindeverband Losheim am See beschlossen eine Lebensmittelspende im Wert von 1.000€ zu organisieren. Unter aktiver Unterstützung der Mitarbeiter des Globus Handelshofs in Losheim konnten 150 Pakete mit haltbaren Lebensmitteln zum Abholen für die Tafel bereitgestellt und an die Kunden geliefert werden.

Der AWO Gemeindeverband Losheim am See macht auch auf die schwierige Situation der Bewohner in den AWO Wohnheimen in Nunkirchen und Scheiden aufmerksam. Diese Bewohner sind aufgrund der Ausgangssperren und auch durch die vorübergehende Schließung der Werkstätten in ihrem beruflichen und sozialen Alltag stark eingeschränkt. Gemeinsame Veranstaltungen wie z.B. das alljährliche Grillfest des AWO Gemeindeverbands Losheim am See mit den Bewohnern des Wohnheims muss dieses Jahr wegen der Corona-Beschränkungen  leider ausfallen. Als kleiner Ersatz wurde eine Geldspende von jeweils 750€ an beide Wohnheime überwiesen.

 „Die Spenden wurden aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes in Losheim, der Tombola anlässlich der 100 Jahrfeier der AWO, sowie den Mitgliedsbeiträgen der AWO Mitglieder erwirtschaftet. Dafür ein herzlichen Dank an alle Mitglieder, insbesondere den Helfern am Weihnachtsmarkt und der Veranstaltung anlässlich unserer 100 Jahrfeier“ so Klaus Graus, Vorsitzender des AWO Gemeindeverband Losheim am See.

Klaus Graus (AWO Losheim), Daniela Schmitt-Müller (Leiterin Tafel Wadern/Losheim


AWO Ortsverein Beckingen

AWO Ortsverein ernennt Ehrenvorsitzenden und ehrt Jubilare

In der Mitgliederversammlung am 16.02.2020 wurde Rudolf Braun als Anerkennung seiner Verdienste für die Arbeiterwohlfahrt zum Ehrenvorsitzenden des AWO Ortsvereins Beckingen ernannt. Die Urkunde wurde ihm ausgehändigt von dem Vorsitzenden Gerhard Braun und dem Kreisvorsitzenden Josef Wölfl.

Rudolf Braun trat am 01.01.1982 in den Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt ein und war von 2002 bis 2006 stv. Vorsitzender. Dass soziales Engagement für ihn keine leeren Phrasen sind, bewies er, als er 2006 den Vorsitz des Ortsvereins übernahm und dieses Amt bis zum 28.02.2016 bekleidete. In dieser Zeit hat Rudolf Braun den AWO Ortsverein Beckingen zu einem der mitgliederstärksten Ortsvereine im Kreis gemacht und viele soziale Projekte auf den Weg gebracht, stets getreu dem AWO-Leitspruch „Selbstverständlich sozial“.

Rudolf Braun unterstützte seinen Nachfolger Gerhard Braun bis zur jüngsten Mitgliederversammlung als stv. Vorsitzender. Er gehört zudem seit 2004 als stv. Vorsitzender dem Kreisvorstand der AWO an und war Mitglied in den Fachausschüssen Öffentlichkeitsarbeit (2006 bis 2008), Eingliederungshilfe (2008 bis 2016) und Inklusion (2017 bis 2020). Für seine langjährige soziale und ehrenamtliche Tätigkeit wurde Rudolf Braun 2008 vom damaligen Ortsvorsteher Thomas Collmann für besondere Verdienste geehrt. Außerdem wurde ihm 2014 durch den damaligen Bürgermeister Erhard Seger die Bürgerplakette der Gemeinde Beckingen verliehen.

Die Mitgliederversammlung wurde darüber hinaus auch zur Ehrung verdienter Jubilare genutzt. Für 25-jährige Mitgliedschaft im AWO Ortsverein Beckingen erhielten die Mitglieder Gertrud Seiwert, Roland Seiwert, Stefan Braun und Christine Braun den Dank der Versammlung und bekamen ihre Urkunden überreicht.

In gleicher Versammlung wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Gerhard Braun wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Neuer stellvertretender Vorsitzender wurde Sebastian Schmitt. Als Kassierer fungiert weiterhin Roland Seiwert, neuer Schriftführer ist seither Joachim Wagner. Der weitere Vorstand besteht aus Adrian Schmitt (Organisationsleiter), Gertrud Seiwert (stv. Kassiererin) sowie Annemarie Dittert, Ursula Bottler, Stefan Braun, Elmar Seiwert und Claudia Wagner (alle Beisitzer/-innen). 


Die landesweite Aktion der AWO Saarland "Ranzen für ukrainische Kinder".

Die landesweite Aktion der AWO Saarland "Ranzen für ukrainische Kinder" findet auch in Merzig statt. Der Kreisvorsitzende Josef Wölfl überreichte der Grundschule St. Josef in Merzig die ersten gepackten Ranzen. Jeder der Ranzen enthält einen Zeichenblock, einen Collegeblock, ein befülltes Mäppchen, einen Farbkasten mit Pinselset, eine Brotdose und weitere Kleinigkeiten. Die Kinder freuten sich sehr über die geschenkten Ranzen und die Schulleiterin bedankte sich herzlich für die tolle Aktion. 

 Kreisvorsitzender Josef Wölfl mit der Schulleitertin  Frau Thalhammer von der Grundschule St. Josef in Merzig.

Eine weitere Übergabe fand in der Grundschule in Hilbringen statt. Auch hier freute man sich sehr über die geschenkten Ranzen

Schulleiterin Frau Groß von der Grundschule Hilbringen mit Josef Wölfl.

________________________________________________________________________________________________________________________

alles Vorherige siehe Archiv !